Backward-Diode

Zur Familie der Tunneldioden gehört die Backward-Diode, die im Deutschen auch „Rückwärtsdiode“ genannt wird. Sie unterscheidet sich gegenüber der gewöhnlichen Tunneldiode dadurch, dass der charakteristische Hochpunkt-Tiefpunkt-Verlauf der Stromkurve fast komplett unterdrückt wird.

Folglich weist die Backward-Diode einen Kennlinienbereich auf in dem quasi ein konstanter Strom herrscht, welcher als Sperrstrom angesehen werden kann. Dieser Bereich erstreckt sich über ungefähr 0,5 Volt. Weiterhin festzuhalten ist, dass die typische Kennliniendarstellung der Tunneldiode um 180 Grad von der Darstellung der Backward-Diode abweicht.

Die Funktion der Backward-Diode leitet sich schon von ihrem Namen ab, sie wird also in Sperrrichtung betrieben. Dabei dient der flache Kennlinienverlauf als Sperrbereich. Desweiteren besitzt die Backward-Diode einen geringen Innenwiderstand und somit folglich auch eine niedrige Durchlassspannung. Zudem weist sie wie die Tunneldiode eine sehr hohe Arbeitsgeschwindigkeit auf.

 

 

Das Anwendungsgebiet der Backward-Diode erstreckt sich über verschiedene Bereiche der Hochfrequenztechnik. Sie dient dort hauptsächlich als Gleichrichterdiode in speziellen Schaltungen.

Letztendlich muss allerdings festgehalten werde, das durch die Entwicklung anderer aktiver Bauelemente der Halbleiterelektronik im Hochfrequenzbereich die Bedeutung der Backward-Diode rapide abgenommen hat und sie heute keine wichtige Rolle mehr spielt und somit nur noch schwer zu erhalten ist.

In Deutschland werden elektronische Bauteile nach DIN EN 60617 (Grafische Symbole für Schaltpläne) und deren Kenn-Nummer nach IEC 60617 dargestellt. Das ermöglicht die Erstellung von komplexen Schaltplänen. Das hier abgebildete Symbol bezeichnet die Backward-Diode.
Das Schaltzeichen nach DIN EN 60617 für die Backward-Diode.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Backward-Diode“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller