Bildaufnahmeröhre

Eine Bildaufnahmeröhre wird in der Elektrotechnik eingesetzt um ein optisches Bild in elektrische Informationen und Signale umzuwandeln. Bei der Bildaufnahmeröhre handelt es sich allgemein betrachtet um eine Elektronenröhre. Heute sind in der Technikbranche nur noch sehr vereinzelt Bildaufnahmeröhren zu finden, da sie weitgehend durch moderne CCD-Sensoren verdrängt wurden. In einigen speziellen Anwendungsfeldern wird die Bildaufnahmeröhre allerdings weiterhin verbaut.

 

Grundsätzlich kann die Bildaufnahmeröhre nur elektrische Signale für einfarbige Bilder herstellen. Damit sich ein Fernsehen in Farbe realisieren lässt, ist eine zusätzlich vorgeschaltete Farbfilteroptik notwendig. Alternativ kann für den Betrieb der Bildaufnahmeröhre auch ein Streifenfilter verwendet werden. Hierfür muss lediglich eine entsprechende elektrische Umschaltung errichtet werden. Ein praktisches Beispiel für eine Bildaufnahmeröhre stellt das Vidicon dar. Da die Elektrotechnik- und Elektronik ein sehr internationales Themenspektrum aufbietet, wird die Bildaufnahmeröhre in vielen Schriften auch als „video camera tube“ bezeichnet.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Bildaufnahmeröhre“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller