Doppelbasisdiode

Die Doppelbasisdiode ist ein sehr spezielles Bauelement der Halbleiterelektronik. Oft wird die Doppelbasisdiode auch Unijunctiontransistor (UJT) genannt. Dieses Bauteil ist quasi ein technischer Zwitter aus einer Halbleiterdiode und einem Transistor. In vielerlei Hinsicht ähnelt die Doppelbasisdiode allerdings einem Thyristor. Entwickelt wurde die Doppelbasisdiode in den Bell-Laboratorien, einer Forschungseinrichtung in den Vereinigten Staaten.

 

Die Doppelbasisdiode verfügt wie der Bipolartransistor über drei Anschlüsse. Im Unterschied zu diesem weist sie aber nur einen p-n-Übergang auf. Diese Eigenschaften zeigen, dass die Doppelbasisdiode sowohl Ähnlichkeiten mit gängigen Dioden als auch mit Transistoren besitzt. Im Schaltungsbetrieb verhält sich der Unijunctiontransistor wie eine gesteuerte Halbleiterdiode. Interessant ist der Fakt, dass man die Doppelbasisdiode trotz gleich bleibender Polarität der elektrischen Spannung leitend oder sperrend machen kann.

Der Name „Doppelbasisdiode“ wurde aufgrund des zweifach vorhandenen B-Anschlusses eingeführt.

 


Ihr Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Doppelbasisdiode“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99

E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller