Durchführungskondensator

Der Durchführungskondensator zählt zu den passiven Bauelementen in der Elektrotechnik. Folglich lässt sich der Durchführungskondensator in seinem elektrischen Verhalten nicht gezielt steuern, wie z.B. eine Halbleiterdiode. Oft wird der Durchführungskondensator auch einfach nur kurz „Duko“ genannt. Aufgebaut ist dieser spezielle Kondensator nach einem koaxialen Schema. Er führt eine elektrische Leitung durch eine ebenfalls leitfähige Abschirmung.

 

Die Elektrode des Durchführungskondensators ist als Draht an den Kontakten einer Hülse angebracht, die als Dielektrikum fungiert. Dabei ist die Elektrode an beiden Seiten der Kontakte angeschlossen. Die verwendete Hülse ist leitend oder derart beschichtet, dass sie leitfähig wird. Zudem ist die erste Hülse von einer zweiten umgeben, die in dieser Anordnung die zweite Elektrode darstellt.

Die umgebende Hülse wird in die Wand des Gehäuses eingelötet oder auf anderem Wege kontaktiert.

Der Durchführungskondensator kann als „Entstörglied“ genutzt werden.

 


Ihr Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Durchführungskondensator“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99

E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller