Elektromotor

Der Elektromotor ist ein grundlegendes elektrisches Bauelement und gehört zur Familie der Aktoren. Generell versteht man unter einem Elektromotor einen elektromechanischen Wandler. Folglich ist der Elektromotor in der Lage elektrische Energie (Strom) in mechanische Energie umzuwandeln. Dafür nutzt der Elektromotor die Kraft eines Magnetfeldes. Diese magnetische Kraft wirkt auf die stromdurchflossenen Spulenleiter und erzeugt dadurch eine mechanische Bewegung. Die überwiegende Mehrheit der Elektromotoren verursacht eine rotierende Bewegung. Allerdings existieren auch Bauvarianten, die eine translatorische Bewegung ausführen. Derartige elektrische Maschinen werden auch unter dem Begriff „Linearantrieb“ zusammengefasst.

 

Der Elektromotor ist das technische Gegenstück zum Generator. Der Generator setzt kinematische Energie in elektrische Energie um. Elektromotoren werden heute in den verschiedensten Bereichen der modernen, technologischen Produktion eingesetzt. Des Weiteren findet man sie auch im Alltag. Zum Beispiel fahren immer mehr Menschen mit Vehikeln, deren Antrieb auf dem Prinzip des Elektromotors fußt. Elektromotoren werden in hoch verzahnte und komplizierte elektrische Schaltungen verbaut. Sie sind oft das Herzstück einer Schaltung. Unterstützend verbaut werden zudem Dioden, Transistoren, Widerstände, Thyristoren etc.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Elektromotor“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller