Enneode

Eine Elektronenröhre ist heute in vielen verschiedenen Typen erhältlich. Die Differenzierung der einzelnen Elektronenröhren erfolgt dabei insbesondere über die Anzahl der installierten Elektroden. Als Beispiel für eine Elektronenröhre, die über eine große Zahl von verbauten elektrischen Gittern verfügt, kann die Enneode gelten. Die Enneode besitzt wie alle Elektronenröhren eine Kathode und eine Anode. Darüber hinaus befinden sich sieben Gitterelektroden im Inneren der Enneode.

 

Insgesamt kommt die Enneode somit auf eine stolze Anzahl von neun Elektroden. Dieser Umstand führte dazu, dass die Enneode oft auch als „Nonode“ bezeichnet wird. Fertigungstechnisch betrachtet wurden von dieser speziellen Elektronenröhre nur wenige Typen produziert. Die populärsten Vertreter der Enneode sind die EQ 40 und die EQ 80. Des Weiteren wird noch die Allstromvariante dieser beiden Typen, die UQ 80, als recht bekanntes Bauteil angeführt.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Enneode“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller