Entstörkondensator

Ein Entstörkondensator ist ein spezieller Kondensator, der zum Verringern von Störungen in elektrischen Netzen und im Funkempfang eingesetzt wird. Entstörkondensatoren sind oft auch Bestandteil von Netzfiltern. Doch wie kann ein Entstörkondensator für ein störungsärmeres Umfeld in Schaltungen und Netzwerken sorgen?

Wenn hochfrequente Störsignale auftreten sorgt dieser Kondensator dafür, dass sie umgeleitet bzw. weitgehend eliminiert werden. Entweder schickt der Entstörkondensator das Signal gegen den Neutralleiter oder schließt es direkt kurz. Daraus resultiert eine unmittelbare Herabsetzung der elektromagnetischen Störungseinflüsse. Heutige Kondensatoren, die zu Entstörungszwecken eingesetzt werden, müssen bestimmte Normen und Auflagen erfüllen. Es darf nach dem Entstörvorgang nur noch ein ausgeschriebenes Reststörpotential vorhanden sein.

 

Wichtig bei dem Betrieb von Entstörkondensatoren ist die Zweirichtungswirkweise. Einerseits muss der Kondensator das Gerät vor netzseitigen Überspannungsmöglichkeiten schützen. Andererseits soll das elektrische Versorgungsnetz nicht unter der leitungsgebundenen Rückwirkung des Gerätes leiden.

 


Ihr Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Entstörkondensator“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99

E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller