Excitron

Was verbirgt sich eigentlich hinter dem recht sperrigen Begriff „Excitron“? Das Excitron ist im Grunde ein spezielles Bauteil der Halbleitertechnik- und Elektronik. Ein Excitron lässt sich in elektrischen Schaltungen und Netzwerken durch externe Einflüsse und Impulse gezielt in seinem Betriebsverhalten beeinflussen. Folglich zählt das Excitron zu den aktiven Bauelementen der Elektrotechnik. Weiterhin handelt es sich beim Excitron, was den technischen Aufbau betrifft, um eine Elektronenröhre. Allerdings ist das Excitron eine recht besondere Röhre. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von Quecksilberdampfgleichrichtern.

 

Betrachtet man das Excitron genauer, so stellt man fest, dass dieses Bauteil nur eine installierte Anode aufweist. Dieser Fakt macht eine Zündung bei jeder Periode nötig bzw. unumgänglich. Für diese Prozedur wird unter Zuhilfenahme einer Elektrode ein permanenter Lichtbogen aufrechterhalten, der sich direkt über der Quecksilberoberfläche im Inneren des Bauelements befindet. Elektroden, die für diesen Einsatz vorgesehen sind werden in der technischen Fachsprache auch als „Erregeranoden“ bezeichnet. Das Excitron ist häufig auch als „Excitron“ oder „Eczitronröhre“ in Büchern, Magazinen und Fachartikeln zu finden.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Excitron“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller