Gelbe LED

Oft sieht man im Alltag bunt leuchtende Lichterketten oder andere elektrische Geräte, deren Lichtsignal sogar einen sehr wichtigen Nutzen hat, wie beispielweise Ampeln. Es gibt verschiedene Wege und Möglichkeiten ein elektrisches Nutzsignal zu erzeugen, einen stellt die Leuchtdiode (LED) dar.

Die Abkürzung LED steht dabei für „light-emitting diode“, was sinnvoll übersetzt in etwa  „Licht emittierende Diode“ heißt. Eine LED ist in der Lage einen elektrischen Stromfluss in Lichtemissionen verschiedener Wellenlänge und Spektralfarbe umzusetzen. Diese Umwandlung von elektrischer Energie in Strahlungsenergie ist durch eine Art des Photoeffektes möglich und stellt das Funktionsprinzip einer Leuchtdiode dar.
Das Schaltzeichen nach DIN EN 60617 für die Gelbe Diode
Das Schaltzeichen nach DIN EN 60617 für die Gelbe Diode  

 

Durch das externe Anlegen einer elektrischen Durchlassspannung werden Rekombinationsprozesse zwischen den Elektronen und Defektelektronen („Löchern“) am p-n Übergang erzeugt. Als Resultat emittiert die LED Licht bzw. Lichtquanten (Photonen). Die Farbe des ausgesandten Lichtes lässt sich durch die Wahl des Halbleitermaterials beeinflussen. Gelbe LEDs trifft man zum Beispiel in Ampeln, Leuchtreklameschildern oder modernen Digitaluhren. Das Wellenlängenspektrum bzw. Farbspektrum des gelbes Lichtes erstreckt sich von 570nm bis ungefähr 590nm (nm: Nanometer). Die gelbe LED besteht zu einem überwiegenden Teil aus leuchtendem Galliumarsenidphosphid (GaAsP). Darüber hinaus werden für manche Bauvarianten der gelben Leuchtdiode auch Materialkombinationen aus Galliumphosphid (GaP) und Aluminiumgalliumindiumphosphid (AlGaInP) gewählt.

Heutzutage stellen LEDs einen Löwenanteil an der generellen Produktion von elektrischen Leuchtmitteln dar. Farbige Leuchtdioden sind nicht mehr wegzudenken aus der industriellen Fertigung, der universitären Forschung sowie dem Alltag des Otto Normalverbrauchers. Der gewünschten Farbgebung der Diode sind dabei quasi keine Grenzen gesetzt. Neben gelben LEDs existieren parallel rote, blaue, grüne, violette und unzählige weitere Leuchtdioden-Ausführungen.

Namenhafte Hersteller:
Kingbright Electronic
ROHM Semiconductor

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Gelbe LED“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller