Gleichrichter-Diode 1N4007

Spricht man von Dioden im Allgemeinen, so sind oft Gleichrichter-Dioden aus Silizium damit gemeint. Eine der am häufigsten verwendeten Dioden ist die Gleichrichter-Diode 1N4007. Sie besitzt wie ein Großteil der gängigen Dioden gleichrichtende Eigenschaften. Das bedeutet, dass die Gleichrichter-Diode 1N4007 in der Lage ist, einen Wechselstrom in einen pulsierenden Gleichstrom umzuwandeln. Dieses Verhalten lässt sich recht gut veranschaulichen. Einfach gesagt, ist die Gleichrichter-Diode 1N4007 quasi eine Art Rückschlagventil der Elektrotechnik.

In Durchflussrichtung muss eine gewisse Schwellenspannung überwunden bzw. eingestellt werden, damit die Gleichrichter-Diode 1N4007 leitet. Dies ist meist im Bereich < 1,1 Volt der Fall. In Sperrrichtung blockiert die Gleichrichter-Diode 1N4007 den elektrischen Stromfluss, da sie hochohmig wird. Erst wenn eine massive Spannungsbelastung in Sperrrichtung vorliegt, „bricht“ die Diode durch und ein rasant ansteigender Sperrstrom ist zu verzeichnen.

 

Diese charakteristische Arbeitsweise der Gleichrichter-Diode 1N4007 findet in der Praxis eine sehr häufige Verwendung. Die meisten Handys benötigen Gleichstrom um ihren integrierten Akku aufzuladen. Da allerdings das deutsche Stromnetz einen Wechselstrom ausgibt, sind innerhalb des angeschlossenen Netzteils Gleichrichterdioden verbaut. Innerhalb dieser Familie spezieller elektronischer Bauteile erfreut sich die Gleichrichter-Diode 1N4007 besonderer Beliebtheit. Sie überzeugt durch ihre hohe Stromfestigkeit, ihrem kleinen Sperrstrom bei richtiger Schaltung, sowie ihr geringes Gewicht bei gleichzeitig günstiger Herstellung. Zusammenfassend lässt sich deutlich machen, dass die Gleichrichter-Diode 1N4007 eine der populärsten Bauvarianten der Halbleiterdiode aus Silizium darstellt.
In Deutschland werden elektronische Bauteile nach DIN EN 60617 (Grafische Symbole für Schaltpläne) und deren Kenn-Nummer nach IEC 60617 dargestellt. Das ermöglicht die Erstellung von komplexen Schaltplänen. Das hier abgebildete Symbol bezeichnet eine Gleichrichter-Diode

Das Schaltzeichen nach DIN EN 60617 für eine Gleichrichter-Diode 1N4007.

Namenhafte Hersteller:
Diotec Semiconductor

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Gleichrichter-Diode 1N4007“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller