Gleichrichterdioden

Die Gleichrichterdioden werden, wie der Name schon sagt, zur Umwandlung von Wechselstrom in Gleichstrom verwendet. Gängige Anwendung sind Ladegeräte für zum Beispiel Handys bei denen Gleichrichterdioden zum Einsatz kommt. Denn der Akku des Gerätes liefert Gleichstrom, dieser wird vom Gerät benötigt. Im öffentlichen Stromnetz wird Wechselstrom zur Verfügung gestellt. Mit Hilfe der Gleichrichterdioden wird im Ladegerät dieser Vorgang erledigt.


 

 

In diesem Video wird die Funktionsweise einer Diode und der Gleichrichterdiode wunderbar mit einer technischen Animation dargestellt.

Im Gegensatz zur Schaltdiode gewährleistet die Gleichrichterdiode eine sehr hohe Stromfestigkeit. Das ist deshalb wichtig weil bei Gleichrichterschaltungen, die direkt am Stromnetz hängen, hohe Ströme oberhalb von 10 Ampere im Durchlassbereich der Gleichrichterdiode auftreten können. Da Netzgleichrichter auch hohen Spannungen ausgesetzt sind sollte der Sperrstrom sehr niedrig sein, da sonst Verluste entstehen würden. Die Gleichrichterdiode ist also ein Experte oder Spezialist in der Familie der Dioden.


Namenhafte Hersteller:
Diotec Semiconductor
ROHM Semiconductor
Central Semiconductor

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Gleichrichterdioden“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller