Grating-light-valve

Ein „grating-light-valve“ ist ein spezielles elektronisches Mikrosystem (MEMS), das von der Firma Silicon Light Machines entwickelt und benannt wurde. Zudem fungiert der Begriff „grating-light-valve“ als eingetragener Markenname für dieses Produkt. Das Mikrosystem besitzt die Eigenschaft einen einfallenden Lichtstrahl bzw. Lichtstrahlung im Allgemeinen gezielt ablenken zu können. Dieser technische Fakt prädestiniert das grating-light-valve für Einsätze in modernen Projektionssystemen.

 

 

Heute findet man das grating-light-valve in einfachen und leistungsstärkeren Beamern sowie in Projektoren. Das grating-light-valve als Mikrosystem stellt ein direktes Konkurrenzprodukt vieler etablierter Geräte dar. Insbesondere der „Digital Micromirror Device“ (DMD) der Firma Texas Instruments soll durch das grating-light-valve einen ebenbürtigen Konkurrenten bekommen. Auch heutige LCDs werden häufig für technische Querschnittsaufgaben im Projektionsbereich benutzt. Das Funktionsprinzip des grating-light-valve fußt auf einer stattfindenden Lichtbeugung an einem verbauten optischen Gitter. Es wird somit kein Mikrospiegelaktorfeld benötigt.


 

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Grating-light-valve“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller