Grüne LED

Die grüne LED besitzt unter den Leuchtdioden eine gewisse Sonderrolle. Seit jeher wurde die technische Entwicklung auf dem Gebiet der Dioden vorangetrieben. Ein Hauptgrund war der Einsatz von Leuchtdioden als günstige und effiziente Leuchtmittel. Doch nicht nur der niedrigere Energieverbrauch sprach für die LED. Weiterhin weisen moderne LEDs eine deutlich größere Lebenszeit auf, als andere herkömmliche Glühlampen.

Die hohe Energieeffizienz der Leuchtdioden ist vor allem auf ihre erheblich geringere Wärmeleistung zurückzuführen. Das bedeutet konkret, dass im Schaltungsbetrieb der LED nur ein sehr kleiner Teil der elektrischen Energie in Wärme umgesetzt wird. Darüber hinaus sind die grünen LEDs sowie alle ihre andersfarbigen Dioden-Varianten weitgehend resistent gegenüber mechanischen Störeinflüssen wie Stößen und Schlägen. Grund dafür ist der bei Leuchtdioden fehlende Hohlkörper. Folglich kann im Inneren der LED nichts implodieren und für einen mechanischen Schaden sorgen.

 

Bei der Entsorgung unterscheidet sich die grüne LED nicht von anderen Leuchtdioden. Diese gestaltet sich wesentlich einfacher als bei anderen Leuchtmitteln, da die meisten LEDs keine umweltschädlichen Substanzen enthalten. Wie bei allen leuchtenden Dioden, ist auch bei der grünen LED das Halbleitermaterial entscheidend, wenn es um das gewünschte Farbspektrum des emittierten Lichtes geht. Die grüne LED sendet Licht mit einer Wellenlänge von 500nm bis ca. 570nm (nm: Nanomter) aus. Diesen Bereich nennt man auch „Spektrum“ des grünen Lichtes.

Konstruiert wird eine grüne LED zumeist aus Indiumgalliumnitrid (InGaN) oder Galliumphosphid (GaP). Oft findet man auch grüne Leuchtdioden, deren Halbleitermaterialien Zinkoxid (ZnO) oder Aluminiumgalliumindiumphosphid (AlGaInP) heißen. Eingesetzt wird die grüne LED z. B. in leuchtenden Werbetafeln, Ampeln oder modernen Unterhaltungsgeräten.
Das Schaltzeichen nach DIN EN 60617 für die Grüne Diode
Das Schaltzeichen nach DIN EN 60617 für die Grüne Diode

Namenhafte Hersteller:
Kingbright Electronic
ROHM Semiconductor

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Grüne LED“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller