Heptode

Elektronenröhren finden sich überall in modernen, elektrischen Geräten und Maschinen. Diese speziellen Bauelemente der Elektrotechnik sind für eine Reihe von verschiedensten technischen Anwendungen geeignet. Es gibt dabei nicht nur eine Kategorie von Elektronenröhren. Viel mehr teilt sich die Röhrentechnik in differente Bauteilgruppen. Eine recht besondere Elektronenröhre stellt die Heptode dar. Grundsätzlich ist die Heptode eine konsequente Weiterentwicklung der artverwandten Hexode. Somit handelt es sich bei der Heptode auch um eine Fünfgitterröhre.

 

Analogien bestehen zudem zwischen der Heptode und der Pentode. So befindet sich bei der Heptode ebenfalls eine Bremselektrode (Bremsgitter g5) zwischen der zweiten Schirmelektrode g4 und der installierten Anode (a). Dieses Bremsgitter sollte dabei fix mit der Kathode im Kolben verbunden sein. In den meisten Fällen ist nur ein alleinstehender elektrischer Anschluss für die beiden verbauten Schirmgitter (g2 und g4) aus dem Kolben nach außen geführt. Populäre Vertreter der Heptode waren vor allem die Bautypen: ECH 21, ECH 4 und ECH 81.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Heptode“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller