IGBT-Module

Oft fällt heute im Elektro-Großhandel das Wort „IGBT-Module“. Doch was kann man sich darunter eigentlich vorstellen und wie funktionieren diese IGBT-Module? Einfach gesagt, zählen diese, aus mehreren einzelnen Komponenten bestehenden Systeme, zu den Transistor-Modulen. Wie der Name schon erahnen lässt, orientiert sich der Aufbau von IGBT-Modulen an den elektronischen Eigenschaften des „insulated-gate bipolar transistor“, kurz IGBT.

Dieser spezielle Transistor wird überwiegend in der Leistungselektronik verwendet und stellt quasi eine Kombination von Feldeffekttransistor (FET) und Bipolartransistor dar. In der Elektronik stellt ein Transistor-Modul immer eine Art übergeordnetes Gesamtsystem dar, das aus einzelnen aktiven bzw. passiven Bauelementen zusammengefügt wird. Dabei werden die anteiligen Transistoren, Dioden, Röhren, Widerstände, Kondensatoren etc. als „Bausteine“ bezeichnet und die vorherrschende Vorgehensweise als „Baukastenprinzip“.
 

 

Folglich interagieren innerhalb der IGBT-Module unterschiedlichste Bauteile über diverse elektrische Schnittstellen und übermitteln elektrische Signale oder realisieren komplexe Schaltvorgänge. Die Idee zur Entwicklung von Transistor-Modulen fußte auf einer relativ eingängigen Überlegung. Zum einen wollte man die positiven elektronischen Eigenschaften der einzelnen Transistoren verstärken, zum anderen sollten die negativen Funktionen durch die Einbindung in ein größeres Gesamtsystem minimiert werden. Zudem wurden durch Transistor-Module ganz neue elektrische Funktionen möglich.

Am Beispiel der IGBT-Module werden noch weitere Vorteile der Modularisierung deutlich. IGBT-Module sind recht günstig in der Herstellung, da durch bauähnliche Serien Kostenvorteile in der Produktion generiert werden. Darüber hinaus lassen sich durch den Einsatz von IGBT-Modulen schnelle Produktzyklen realisieren. Doch die weitaus bedeutendste Eigenschaft dieser speziellen Transistor-Module, die auf dem IGBT basieren, ist ihre simple Montage bzw. Reparatur. Da Module immer aus einzelnen Komponenten bestehen, reicht es oft, die individuellen fehlerhaften Bausteine auszuwechseln um aufwendige Reparaturarbeiten am Gesamtsystem zu vermeiden.

Namenhafte Hersteller:
Powersem
 

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „IGBT-Module“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller