Keramik-Kondensator

Ein Keramik-Kondensator, kurz „Kerko“, ist ein elektrisches passives Bauelement. Wie alle Kondensatoren besitzt auch der Keramik-Kondensator ein Dielektrikum zwischen den beiden Ladungsgebieten. Dieses Dielektrikum besteht bei dem Keramik-Kondensator aus verschiedenen keramischen Stoffen. Die elektrischen Eigenschaften eines Kondensators lassen sich generell durch die Wahl des Dielektrikums gezielt beeinflussen. Folglich hat auch jede Keramik einen bestimmten Effekt auf das Schaltungsverhalten des Kondensators.

Keramik-Kondensatoren werden im Allgemeinen mit kleinen Kapazitäten genutzt. Dieser Bereich erstreckt sich von einem Picofarad bis 10 Mikrofarad. Keramik-Kondensatoren eignen sich deshalb insbesondere für Hochfrequenzanwendungen im Megahertz-Bereich. Einige der Bautypen des Keramik-Kondensators gehören zu den am meisten gefertigten Kondensatoren überhaupt. Der Keramikvielschicht-Chipkondensator ist mit über 1 Billion produzierten Einheiten der am weitesten verbreitete diskrete Kondensator in der Elektrotechnik- und Elektronik weltweit.

 

Zudem dienen Keramik-Kondensatoren in den verschiedensten Bauvarianten als Durchführungs- und Leistungskondensatoren. Auch Entstörkondensatoren werden oft auf der Grundlage von Keramiken konstruiert.

Technische Keramiken dienen heute in weiten Teilen der Elektronik durch ihre Eigenschaft der sehr guten Isolation.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Keramik-Kondensator“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller