Kleinsignaldiode

Die Bezeichnung Kleinsignaldiode beschreibt unterschiedlichste Dioden, die in elektronischen Schaltungen Schaltverbindungen für Wechselströme- und Spannungen herstellen. Sie ist quasi das Gegenteil einer Ladungsspeicherdiode. Häufig wird die Kleinsignaldiode auch Schaltdiode oder Schalterdiode genannt.

Ihre Arbeitsweise lässt sich relativ einfach erläutern. In Vorwärtsrichtung (Durchflussrichtung) weist die Kleinsignaldiode einen geringen differentiellen elektrischen Widerstand auf. Somit leitet sie auch kleine Wechselspannungen sehr gut. Dagegen zeigt sie in Sperrrichtung ein hochohmiges Verhalten, sowie eine geringe Kapazität für etwaige Gleichspannungen.
In Deutschland werden elektronische Bauteile nach DIN EN 60617 (Grafische Symbole für Schaltpläne) und deren Kenn-Nummer nach IEC 60617 dargestellt. Das ermöglicht die Erstellung von komplexen Schaltplänen. Das hier abgebildete Symbol bezeichnet eine Kleinsignaldiode

Das Schaltzeichen nach DIN EN 60617 für eine Kleinsignaldiode.



 

 

Oft findet man die Kleinsignaldiode in Tunern. Sie dient dort der Einstellung und Wahl verschiedener Frequenzen. Dieses konkrete Einsatzgebiet stützt sich grundsätzlich auf die Anwendung von Spulen, die in Schwingkreisen geschaltet werden. Wichtig anzumerken bleibt zudem, dass die Kleinsignaldiode einige eklatante Vorteile bezüglich Relais und mechanischer Schalter besitzt. Sie zeigt eine sehr niedrige Fehleranfälligkeit, sowie eine deutlich erhöhte Arbeitsgeschwindigkeit bei Schaltvorgängen. Weiterhin verschleißt diese Halbleiterdiode wesentlich langsamer als die meisten mechanischen Bauelemente.

Aus dem allgemeinen Aufbau und der Funktionsweise der Kleinsignaldiode lassen sich zwei Hauptkriterien für deren Einsatz ableiten. Sie sollte eine kleine Sperrschichtskapazität und einen sehr geringen differentiellen Widerstand in Durchflussrichtung aufweisen. Folglich sind vor allem Dioden geeignet, die zügig zwischen Durchlassfunktion und Sperrfunktion hin und her schalten. Kurz gesagt müssen Kleinsignaldioden eine sehr geringe Ladungsträgerlebensdauer besitzen.

Namenhafte Hersteller:
ROHM Semiconductor
Diotec Semiconductor
Central Semiconductor

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Kleinsignaldiode“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller