Kunststoff-Folienkondensator

Der Kunststoff-Folienkondensator, kurz Folienkondensator, ist ein passives elektrisches Bauelement, das in der modernen Elektrotechnik- und Elektronik eine wichtige Rolle spielt und in vielen Schaltungen verbaut wird. Im Grunde lässt sich schon am Namen dieses Kondensators seine besondere und markante Eigenschaft erkennen. Das Dielektrikum besteht aus einer Kunststofffolie. Diese Folie wird in einem speziellen Verfahren so extrem dünn gezogen, dass sie den Anforderungen und Dimensionen der Elektronik genügt. Die benötigten Elektroden werden an der Folie angebracht.

  Es gibt zwei weit verbreitete Arten den Kunststoff-Folienkondensator mit einem passenden und funktionierenden Dielektrikum auszustatten. Einerseits werden viele Kondensatoren mit einer gewickelten Kunststofffolie versehen. Allerdings gibt es auch Kondensatorenvarianten, die über ein Dielektrikum verfügen, das durch eine Schichtung der einzelnen Folien entsteht. Beide Möglichkeiten werden in der Praxis verwendet.

Der Kunststoff-Folienkondensator gehört neben dem Keramik-Kondensator zu den am meisten hergestellten Kondensatoren überhaupt. Die Spannungsfestigkeit von Folienkondensatoren kann durch verschiedene Verfahren erhöht werden. Das einfachste ist die eingesetzte Folie dicker zu dimensionieren.

 


Ihr Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Kunststoff-Folienkondensator“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99

E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller