LED

Der Begriff LED steht für „light emitting diode“ und beschreibt ein elektronisches Halbleiterbauelement, was heute nicht mehr aus dem täglichen Gebrauch wegzudenken ist. Die LED wandelt grundsätzlich gesprochen, einen elektrischen Strom in Lichtemission unterschiedlichster Wellenlänge und damit auch Spektralfarbe um.

Auslöser für dieses Phänomen ist eine angelegte Durchlassspannung. Diese führt zu Rekombinationsprozessen zwischen Elektronen und Löchern am p-n Übergang. Als Folge sendet die LED Licht aus. Ein entscheidender Faktor dabei ist das gewählte Halbleitermaterial. Da die meisten Varianten der LED aus einer „leuchtenden“ Galliumverbindung bestehen, leuchten sie, während normale Silizium- oder Germanium-Dioden nicht in der Lage sind Licht zu emittieren.
In Deutschland werden elektronische Bauteile nach DIN EN 60617 (Grafische Symbole für Schaltpläne) und deren Kenn-Nummer nach IEC 60617 dargestellt. Das ermöglicht die Erstellung von komplexen Schaltplänen. Das hier abgebildete Symbol bezeichnet eine LED

Das Schaltzeichen nach DIN EN 60617 für eine LED.

 

 

Im Unterschied zu normalen Glühlampen sind LED’s keine thermisch strahlenden Lichtquellen. Sie werden somit im normalen Betrieb nicht heiß. Weiterhin ist das von einer LED ausgehende Licht fast gänzlich monochromatisch. Deshalb ist sie besonders effizient im direkten Vergleich zu anderen Leuchtmitteln und eignet sich gut als Signallicht, da dieses häufig nur eine bestimmte Farbcharakteristik zulassen soll. Zu generellen Beleuchtungszwecken (Wohnung, Büro etc.) verwendet man überwiegend blaue LED’s und kombiniert diese mit anderen Leuchtstoffen. Eine lange Zeitperiode konnten LED’s nicht für gänzlich alle Farben, des für den Menschen sichtbaren Lichtspektrums, produziert werden. Besonders die Farbe Grün, die z. B. in Verkehrsampeln Verwendung findet, bereitete Probleme. Erst im Jahre 1989 wurde eine LED entwickelt, die eine blaugrüne Farbgebung zeigte. Die gelbe LED und die rote LED, welche ebenfalls für Ampelanlagen - aber auch für Fahrzeugbeleuchtung - benötigt werden, machten weniger technische Probleme.

Namenhafte Hersteller:
ROHM Semiconductor
Kingbright Electronic
 

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „LED“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller