Lauffeldröhre

Wie sich anhand der Bezeichnung „Lauffeldröhre“ bereits erkennen lässt, handelt es sich bei diesem Bauelement um eine Elektronenröhre, deren elektrotechnische Funktion sich auf die Behandlung und Beeinflussung von elektrischen Feldern stützt. Kurz: Bewegte Felder spielen für den Betrieb und die elektrische Arbeitsweise der Lauffeldröhre eine große Rolle. Die Lauffeldröhre ist im deutschsprachigen Raum auch bekannt unter dem Namen „Wanderfeldröhre“. Diese Bezeichnung geht zurück auf das englische Pendant „traveling-wave tube“ (TWT). Elektrische Signale werden von der Lauffeldröhre verstärkt, in dem Bewegungsenergie von den freien Elektronen im Inneren der Elektronenröhre abgegriffen wird.

 

Für diesen physikalischen Vorgang muss die Geschwindigkeit des Signalfeldes ungefähr der des Elektronenstrahls entsprechen. Dies geschieht durch eine Abbremsung des Signalfeldes in der Lauffeldröhre. Die meisten Lauffeldröhren werden im linearen Verstärkungsbereich benutzt. Sie dienen dort der rauscharmen Signalverstärkung. Vorzugsweise erstreckt sich der Frequenzbereich der Lauffeldröhre von 0,3 GHz bis 50 GHz. Die elektrische Verstärkung der Wanderfeldröhre variiert zwischen den Faktoren 1.000 und 1.000.000. Damit befindet man sich ca. bei 30-60 dB. Durch eine geschickte technische Konstruktion der Lauffeldröhre können mit ihr Wirkungsgrade von bis zu 70% realisiert werden, was innerhalb elektrotechnischer Prozesse sehr gute Werte sind.
 

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Lauffeldröhre“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller