Lichtschranke

Unter einer Lichtschranke versteht man in der Elektronik ein elektrisch-optisches System, das die Unterbrechung eines erzeugten Lichtstrahls wahrnimmt und verarbeiten kann. Durch die Lichtschranke lassen sich automatische Vorrichtungen derart gestalten, dass sie bewegliche Bauelemente und Objekte, ohne eine mechanische Berührung detektieren können. In der Praxis wird die Lichtschranke eingesetzt um etwaige Hindernisse bei selbstschließenden Türen zu erkennen. Lichtschranken sind auch ein substanzieller Bestandteil von modernen Alarmanlagen. Sie helfen Eindringlinge auszumachen, die den Lichtstrahl bzw. Laser passieren.

 

Im Grunde besteht jede Lichtschranke aus einer elektrischen Lichtstrahlquelle und einem passenden Sensor für den benötigten Strahlungsbereich. Dabei stellt die Quelle den Sender dar. Der Sensor der Lichtschranke fungiert in dieser elektronischen Anordnung als Empfänger. Leuchtdioden eignen sich besonders gut als Lichtquellen. Häufig werden deshalb leuchtende Halbleiterdioden eingesetzt. Zum Teil findet man auch Lichtschranken, die mit einer Infrarotdiode ausgestattet sind. Eine Infrarot-LED weist den Vorteil auf, dass sie auch im Dunkeln über eine passable Reichweite verfügt.

Namenhafte Hersteller:
ROHM Semiconductor
Kingbright Electronic

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Lichtschranke“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller