Lichtwellenleiter

Lichtwellenleiter sind aus Lichtleitern aufgebaute Kabel und Leitungen zur Übermittlung von Lichtsignalen und Informationen. Zum Teil werden Lichtwellenleiter mit Steckverbindern gesichert und zusammengesetzt. Die meisten Lichtwellenleiter bestehen aus Kunststoff oder Quarzglas. Derartige Materialien werden auch als polymere optische Fasern tituliert. In wissenschaftlichen Texten und Fachzeitschriften wird der Lichtwellenleiter auch oft nur verkürzt „LWL“ genannt. Außerdem ist der Begriff Lichtleitkabel (LLK) äußerst populär. Lichtwellenleiter spielen heute eine bedeutende Rolle in der modernen Infrastruktur. Sie sind Bestandteil des deutschlandweit forcierten Breitbandnetzausbaus.

 

Hierfür werden insbesondere Glasfaserkabel eingesetzt. Ein Glasfaserkabel vereint und bündelt eine Vielzahl von Lichtwellenleitern. Zudem werden die individuellen Fasern noch mechanisch gestützt und stabilisiert. So wird einer eventuellen, von außen induzierten Beschädigung in der Mehrzahl der Fälle effektiv vorgebeugt. Physikalisch betrachtet handelt es sich bei Lichtwellenleitern um dielektrische Wellenleiter. Diese sind aus konzentrisch angeordneten Schichten konstruiert. Lichtwellenleiter zählen zu den optoelektronisch genutzten Kabelverbindungen.

Namenhafte Hersteller:
Weidmüller

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Lichtwellenleiter“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller