MIGFET

Der MIGFET ist ein spezieller Transistor, der eine Variante des Metall-Oxid-Halbleiter-Feldeffekttransistors (MOSFET) darstellt. Der MIGFET unterscheidet sich vom MOSFET ursächlich in der Anzahl der verbauten Gate-Elektroden. Ein gängiger MOSFET weist einen zusätzlichen Elektrodenanschluss, neben den Abfluss- und Quellenanschlüssen (Drain bzw. Source), auf. Der MIGFET dagegen verfügt über eine beliebig groß dimensionierbare Anzahl an installierten Gate-Elektroden. Häufig wird der MIGFET auch in seiner vollständig ausgeschriebenen Form als „multiple independent gate field effect transistor“ in Lehrbüchern oder Fachartikeln geführt.

 

Die Elektroden des MIGFET können im elektrischen Betrieb unabhängig voneinander oder als eine Einheit genutzt werden. Daraus resultiert ein enormer technischer Gestaltungsspielraum.

Multigate-Feldeffekttransistoren werden meistens von CMOS-Halbleiter-Manufakturen hergestellt. Diese besonderen Transistoren sind Bestandteil einer Strategie, deren Ziel die Minimierung von Bauteilgrößen ist.


 

 


Ihr Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „MIGFET“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99

E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller