Magnetrone

Magnetrone sind elektrische Bauelemente deren Funktion sich unteranderem auf die Verwendung eines Magnetfeldes stützt. Das Magnetfeld wird dabei im Schaltungsbetrieb aufgebaut. Magnetrone sind Elektronenröhren. Sie sind Teil der Laufzeitröhren-Bauteilfamilie. Als Laufzeitröhren tituliert man in der Hochfrequenztechnik Röhren zur Erzeugung von Mikrowellenstrahlung bzw. zur Verstärkung eben dieser. Das Arbeitsprinzip von Laufzeitröhren fußt auf der Laufzeit der Elektronen, die diese für ihren Weg durch das Bauelement benötigen.

 

Wenn man die technische Zuordnung von Magnetronen genau spezifizieren möchte, so lässt sich festhalten, dass alle Magnetrone sogenannte „Kreuzfeldröhren“ sind. Bei Kreuzfeldröhren, wie dem Magnetron, steht im elektrischen Betrieb ein zusätzliches sehr starkes Magnetfeld senkrecht zum elektrischen Feld. Übergeordnet werden Magnetrone daher auch als Kreuzfeldverstärker bezeichnet. Magnetrone findet man in der Praxis überwiegend als kräftige Mikrowellengeneratoren in Radargeräten oder Mikrowellenherden. Die meisten Leute nutzen also in ihrem Alltag unbewusst Magnetrone.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Magnetrone“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller