Optischer Detektor

Ein optischer Detektor wird innerhalb der Optoelektronik zur Umwandlung etwaiger Lichtstrahlung in einen elektrischen Stromfluss eingesetzt. Dafür nutzt der optische Detektor den lichtelektrischen Effekt, der auch ein Hauptforschungsgebiet von Albert Einstein gewesen ist. Im Zuge seiner wissenschaftlichen Arbeiten erlangte Einstein im Jahre 1922 den Nobelpreis für Physik. Der optische Detektor kann darüber hinaus auch als variabler elektrischer Fotowiderstand verwendet werden. Abhängig von der Intensität und der Frequenz des einfallenden Lichtes ändert der optische Detektor den Wert seines Widerstands.

 

Möchte man einen möglichst hohen elektrischen Leitwert haben, so muss man den optischen Detektor mit hochfrequentem und intensivem Licht beschießen. Der optische Detektor wird häufig auch als Photodetektor oder Lichtsensor tituliert. Zudem ist ein solcher Lichtsensor in der Lage, auch Licht zu verarbeiten, das für den Menschen unsichtbar erscheint. Dabei handelt es sich vor allem um ultraviolette Strahlung oder Infrarotstrahlung. Ein Photodetektor wird in der technischen Praxis zur Signalerfassung verbaut. Zudem gibt es bildgebende Messverfahren, in die der Lichtsensor eingebunden ist.

Namenhafte Hersteller:
Kingbright Electronic
ROHM Semiconductor

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Optischer Detektor“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller