PPS-Folienkondensator

Der PPS-Folienkondensator ist ein elektrischer Kondensator dessen Dielektrikum aus Kunststofffolien hergestellt wird. Die Abkürzung „PPS“ steht dabei für den Kunststoff Polyphenylensulfid. Die besonderen Eigenschaften von Polyphenylensulfid erstrecken sich über verschiedene physikalische und technische Aspekte. Es handelt sich bei diesem Stoff um einen teilkristallinen, hochtemperaturbeständigen und simultan thermoplastischen Kunststoff. Generell besitzen PPS-Folienkondensatoren also über einen weitläufigen Messbereich eine relativ geringe Temperaturabhängigkeit, verglichen mit Kondensatoren ähnlicher Bauart.

 

Darüber hinaus kann der PPS-Folienkondensator in elektronischen Schaltungen eingesetzt werden bei einer gleichzeitigen Vernachlässigung der auftretenden elektrischen Frequenz. Folglich ist der PPS-Folienkondensator bei entsprechender Konstruktion und Dimensionierung recht frequenzunabhängig.   Polyphenylensulfid-Folienkondensatoren werden seit dem Jahre 2000 in großen Mengen produziert. Sie ersetzen die heute nicht mehr zeitgemäßen Polycarbonat-Folienkondensatoren deren Herstellung seit einigen Jahren massiv zurückgefahren wird.

Allgemein gibt es keine PPS-Folienkondensatoren mit Metallbelägen. Derartige Kondensatoren werden nicht gefertigt.

 


Ihr Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „PPS-Folienkondensator“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99

E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller