Röhre mit drei Gittern

Als Röhre mit drei Gittern bezeichnet man auf dem Gebiet der Elektrotechnik Elektronenröhren, die über fünf installierte Elektroden verfügen. Oft wird die Röhre mit drei Gittern auch als Pentode tituliert. Die Pentode wurde insbesondere entwickelt um einige Schwächen der Tetrode zu minimieren bzw. gänzlich auszuschalten. Dazu zählt hauptsächlich die Problematik der Sekundärelektronen. Die Röhre mit drei Gittern besitzt deshalb ein weiteres Elektroden-Gitter zwischen Anode und Kathode. Dieses Bremsgitter (g3) ist technisch gesehen sehr weitmaschig und weist elektrisch betrachtet meist dieselbe Potentialebene wie die Kathode auf.

 

Folglich besteht eine Pentode prinzipiell aus Anode, Steuergitter, Schirmgitter, Bremsgitter und Kathode. Die von der Kathode im elektrischen Betrieb kommenden schnellen Elektronen, werden durch das Bremsgitter praktisch nicht behindert. Allerdings werden bei der Röhre mit drei Gittern die aus der Anode herausgelösten, deutlich langsameren Sekundärelektronen wieder zurück zur Anode geführt. Generell stellt die Pentode eine der letzten Entwicklungsstufen auf dem Gebiet der Elektronenröhrentechnik dar. Da die grundsätzlichen elektrotechnischen Mängel der Triodenröhre (Triode) und Tetrode durch die Röhre mit drei Gittern beseitigt wurden, stellte sie die Standardröhre für alle Arten von Verstärkern dar.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Röhre mit drei Gittern“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller