Röhrendiode

Im Grunde ist eine Röhrendiode eine Elektronenröhre die im Inneren zwei Elektroden aufweist. Spezifiziert man die Bezeichnung Röhrendiode werden allerdings lediglich evakuierte Röhren mit einer zusätzlich beheizten Kathode als Solche tituliert. Oft ist diese Spezialdiode auch unter dem Namen Vakuumdiode bekannt. Ein älterer und nicht mehr häufig verwendeter Begriff für die Röhrendiode lautet zudem Kenotron. Darüber hinaus wird die Röntgenröhre zu dieser Diodenart gezählt.
In Deutschland werden elektronische Bauteile nach DIN EN 60617 (Grafische Symbole für Schaltpläne) und deren Kenn-Nummer nach IEC 60617 dargestellt. Das ermöglicht die Erstellung von komplexen Schaltplänen. Das hier abgebildete Symbol bezeichnet eine pn-DiodeDas Schaltzeichen nach DIN EN 60617 für eine Röhrendiode

 

 

Die Funktion der Röhrendiode lässt sich relativ einfach verdeutlichen. Die beheizte Kathode emittiert Elektronen, welche sich auf den Weg zur Anode machen und von dieser „eingefangen“ werden. Dieser Prozess ist stark ausgeprägt, wenn die Anode bezüglich der Kathode ein positives Potenzial besitzt. Zeigt die Anode indes ein negatives Potenzial, findet der Vorgang nur solange statt, wie die ausgesandten negativ geladenen Elektronen genügend Energie besitzen, die Potenzialbarriere zur ebenfalls negativ geladenen Anode zu überwinden. Dies ist bei den meisten Typen der Röhrendiode nur bis zu wenigen Volt der Fall. Folglich wurde die Röhrendiode mit Glühkathode früher als Einweg-Gleichrichter verwendet. Heute findet sie dagegen fast keine Anwendung mehr, da moderne Silizium-Dioden die gleiche Funktion aufweisen und wesentlich bessere Bauteileigenschaften besitzen.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Röhrendiode“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller