Single-electron transistor

Transistoren stellen das weitaus größte Bauteilgebiet der Halbleiterelektronik dar. Sie existieren in unzähligen verschiedenen Bauvarianten- und Ausführungen. Ein besonders interessantes Bauelement ist der „single-electron transistor“. Doch was genau zeichnet diesen individuellen Transistor aus?

Im Allgemeinen versteht man unter einem single-electron transistor ein aktives Schaltungselement, das in einem definierten Zeitabschnitt nur jeweils einen elektrischen Ladungsträger passieren lässt. In den weitaus überwiegenden Fällen handelt es sich bei der verwendeten Ladungsträgerart um Elektronen. Allerdings basieren auch einige Versionen des single-electron transistors auf dem „Löchertransport“ (Defektelektronen).


































 

 

Popularität erreichte dieser Transistor auch unter der Abkürzung „SET“. Gerade in Fachmagazinen und Bauteilkatalogen werden diese Transistoren mit SET und der jeweiligen spezifischen Nummerierung versehen. Der erste richtige single-electron transistor wurde von zwei amerikanischen Physikern in den Bell Laboratories im Jahre 1987 entwickelt bzw. konstruiert. Gerald Dolan und Theodore A. Fulton stützen sich bei ihren Experimenten, rund um den SET, auf die Erkenntnisse und Realisierungsansätze anderer Wissenschaftler.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Single-electron transistor“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller