Snubber

Unter einem „Snubber“ versteht man auf dem Gebiet der Elektronik einen Dämpfer bzw. eine Einrichtung zum Dämpfen von Schwingungen. Es handelt sich bei diesen auftretenden Schwingungen um unerwünschte Effekte anderer Bauteile. Man findet den Begriff Snubber auch in anderen technischen Disziplinen wie der Mechanik oder der Hydraulik.

Eine elektrische Schaltung, die gezielt störende Frequenzspitzen neutralisiert, wird auch „Snubber-Glied“ genannt. In Deutschland ist sie auch populär unter der Bezeichnung „Boucherot-Glied“. Hochfrequenzen entstehen oft, wenn induktive Lasten abrupt geschaltet werden und der Stromfluss unterbricht.

 

Snubber werden zur Erreichung einer höheren elektromagnetischen Verträglichkeit, zur Begrenzung der Anstiegsgeschwindigkeit der elektrischen Spannung an Halbleiterschaltern, sowie zur Funkenlöschung an etwaigen Schaltkontakten verbaut. Es kann sich bei diesen Halbleiterschaltern z.B. um IGBTs, Thyristoren, Bipolartransistoren oder Feldeffekttransistoren handeln. Im wissenschaftlichen Sprachgebrauch wird ein Snubber oft auch fachlich korrekt als „RC-Löschkombination“ tituliert.

 


Ihr Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Snubber“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99

E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller