Speicherschaltdiode

Zur Familie der Ladungsspeicherdiode kann auch die Speicherschaltdiode gezählt werden, die einige interessante Verhaltensmuster aufweist. Wenn eine Speicherschaltdiode von Durchflussrichtung in Sperrrichtung umgepolt wird, fließ für ein bestimmtes Zeitintervall (0,1 bis 3 Nanosekunden) ein elektrischer Strom in Sperrrichtung. Dabei ändert sich die Spannung zuerst nicht nennenswert.

Erst wenn die vorher freien Ladungsträger in der Speicherschaltdiode verbraucht sind, bricht der Strom abrupt zusammen und die elektrische Spannung nimmt schnell hohe Werte in Sperrrichtung an. Durch den plötzlichen Übergang von einem kurzschlussähnlichen Zustand in ein stromsperrendes Verhalten wird eine angelegte sinusförmige Wechselspannung stark nichtlinear verzerrt. Folglich bilden sich Oberwellen. Aus diesem Grunde wird die Speicherschaltdiode insbesondere zur Vervielfachung von Frequenzen im Gigahertzbereich verwendet. Hierfür eignet sich am besten eine Speicherschaltdiode mit geringer Abschaltzeit.



 

 

Darüber hinaus findet eine Diode dieser Art Anwendung im Gebiet der Impulsformung. Sie ermöglicht die Herstellung scharfer und kurzer Impulse auch bei Signalen, die einen relativ langsamen Spannungsanstieg- bzw. Abfall besitzen. Einige der schnellsten Impulse, die von Speicherschaltdioden erzeugt werden, sind nur wenige hundert Picosekunden lang.

Was den Aufbau einer solchen Diode angeht, ähnelt dieser sehr dem, einer handelsüblichen pin-Diode. Die geringe Breite der i-Schicht und das folglich starke elektrische Feld sind der Hauptgrund für das schnelle Verschwinden der Minderheitsladungsträger bei einer Umpolung. Zusätzlich weist die Speicherschaltdiode aufgrund der dünnen i-Schicht eine relativ kleine zulässige Sperrspannung auf (unter 100V).In Deutschland werden elektronische Bauteile nach DIN EN 60617 (Grafische Symbole für Schaltpläne) und deren Kenn-Nummer nach IEC 60617 dargestellt. Das ermöglicht die Erstellung von komplexen Schaltplänen. Das hier abgebildete Symbol bezeichnet eine Speicherschaltdiode

Das Schaltzeichen nach DIN EN 60617 für eine Speicherschaltdiode.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Speicherschaltdiode“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller