TAZ-Diode

Die TAZ-Diode ist eine Spezialdiode. Sie wird auch oft als Suppressordiode oder TVS-Diode bezeichnet. Die Abkürzungen TAZ und TVS leiten sich dabei aus dem Englischen ab und stehen für „Transient Absorption Zener“ und „Transient Voltage Suppressor“. Im Idealfall haben der Leckstrom und die Durchbruchspannung der TAZ-Diode, außer bei einem gravierenden Überspannungsereignis, keinen nennenswerten elektrischen Einfluss auf die zu schützende Schaltung.

Diese großen Überspannungsimpulse, die z. B. aus nahen Blitzeinschlägen oder Abschaltvorgängen in elektronischen Netzwerken resultieren, sollen die TAZ-Diode verhindern bzw. deren negative Auswirkungen hemmen. Im Fokus des Schutzes stehen dabei insbesondere die Ein- und Ausgänge elektrischer Schaltungen. Im Allgemeinen lässt sich sagen, dass der Strom-Spannungs-Charakter der TAZ-Diode dem einer Zener-Diode ziemlich ähnlich ist. Allerdings gibt es auch einige Unterschiede zwischen diesen beiden Dioden. Zum einen besitzt die TAZ-Diode eine wesentlich steilere Kennlinie bei hohen elektrischen Stromstärken. In Folge dessen nimmt die elektrische Spannung bei großen Stromstärken noch unmerklicher zu, als bei den Bautypen der artverwandten Zener-Diode. Zum anderen zeichnet sich die TAZ-Diode durch eine deutlich bessere Ableitfähigkeit und eine geringere Integrationszeit (einige wenige Nanosekunden) aus. In einigen Netzwerken und Schaltungen der Elektrotechnik, in denen mit Wechselgrößen gearbeitet wird, kommen auch sogenannte „bipolare“ TAZ-Dioden zum Einsatz.


 

 

Hergestellt wird diese spezielle Halbleiterdiode für unterschiedliche, eng tolerierte Durchbruchsspannungen. Erhältlich sind verschiedene, individuelle Bauvarianten der TAZ-Diode im Großhandel oder bei einem breit aufgestellten Distributor.
In Deutschland werden elektronische Bauteile nach DIN EN 60617 (Grafische Symbole für Schaltpläne) und deren Kenn-Nummer nach IEC 60617 dargestellt. Das ermöglicht die Erstellung von komplexen Schaltplänen. Das hier abgebildete Symbol bezeichnet eineTAZ-Diode

Das Schaltzeichen nach DIN EN 60617 für eine TAZ-Diode.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „TAZ-Diode“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller