Triac

Einfach erklärt handelt es sich bei einem Triac um ein elektrisches Bauelement mit Halbleiter-Schicht-Struktur, das im Grunde einer Antiparallelschaltung zweier Thyristoren entspricht. Der Name Triac leitet sich dabei aus der englischen Sprache ab und steht ausgeschrieben für „Triode for Alternating Current“. In Deutschland wird dieses Bauteil auch Symistor oder alternativ Zweirichtungs-Thyristortriode genannt.

Ein betriebener Triac kann auch einen Wechselstrom schalten, was ihn eklatant von einem Thyristor unterscheidet, der einen elektrischen Strom nur in eine Richtung schalten kann und sich somit im betriebenen Zustand wie eine Diode verhält.
In Deutschland werden elektronische Bauteile nach DIN EN 60617 (Grafische Symbole für Schaltpläne) und deren Kenn-Nummer nach IEC 60617 dargestellt. Das ermöglicht die Erstellung von komplexen Schaltplänen. Das hier abgebildete Symbol bezeichnet einen Triac

Das Schaltzeichen nach DIN EN 60617 für einen Triac.

 

Grundsätzlich besteht ein Triac aus einer Steuerelektrode und zwei weiteren Hauptelektroden. Er besitzt zudem nur einen Steueranschluss. Damit dieser für zwei Thyristoren ausreicht, beinhaltet ein Triac noch zwei Hilfs- oder Zündthyristorenstrecken. Diese sorgen dafür, dass der Triac durch einen negativen oder positiven Impuls in eine niederohmige Form gebracht werden kann. Wichtig zu sagen ist, dass Triacs nicht für sehr hohe elektrische Ströme produziert werden können, sodass innerhalb der Hochleistungselektronik weiterhin einzelne Thyristoren verwendet werden.

Anwendung erlangt ein Triac insbesondere in der Steuerung von Phasen im Bereich der Wechselstromtechnik. Er regelt dort die Helligkeit von Glühwendeln, die Drehzahl von Bohrmaschinen u.s.w

Namenhafte Hersteller:
Central Semiconductor
 

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Triac“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller