Unipolartransistor

Es gibt in der Elektrotechnik- und Elektronik zahlreiche Transistoren. Was genau ist aber eigentlich ein Unipolartransistor und wie funktioniert er? Der Unipolartransistor erhält seinen Namen dadurch, dass er den Ladungstransport nur mittels einer Ladungsträgerart bewältigt. Folglich zählen alle Feldeffekttransistoren (FET) zu den Unipolartransistoren. Oft werden Feldeffekttransistoren auch als „unipolare Transistoren“ bezeichnet, sodass der Begriff synonym verwendet wird.

 

Der Unipolartransistor lässt sich durch eine elektrische Spannung gezielt ansteuern. Typisch ist hierbei der oft sehr große Eingangswiderstand des Transistors im statischen Betriebszustand. Aufgrund dieser Konstellation lässt sich der Unipolartransistor im Allgemeinen fast leistungslos ansteuern. Des Weiteren verfügen die meisten Unipolartransistoren über drei elektrische Anschlüsse. Es gibt ein Gate, das als Steueranschluss fungiert sowie ein Drain-Anschluss der als Senke oder Abfluss genutzt wird. Fehlt noch die elektrische Quelle um das Trio zu komplettieren. Die Quelle beim Unipolartransistor wird auf internationalem Parkett auch als Source bezeichnet.

Einen Spezialfall von Unipolartransistor stellt der MOSFET dar. Dieser Transistor verfügt über weitere Anschlüsse, die seine individuelle Funktion ausmachen.

 


Ihr Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Unipolartransistor“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99

E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller