Vakuum-Fluoreszenzanzeige

Die Vakuum-Fluoreszenzanzeige ist eines der elektrischen Bauelemente, dessen korrekte Funktion auf der stetigen Sicherung eines Vakuums im Inneren des Bauteils beruht. Dieses Vakuum ist notwendig, um die stattfindenden physikalischen Prozesse nicht zu behindern. Grundsätzlich handelt es sich bei der Vakuum-Fluoreszenzanzeige um eine Elektronenröhre. Allerdings ist die Fluoreszenzanzeige eine recht individuelle Elektronenröhre. Sie wird in der Elektrotechnik- und Elektronik benutzt, um elektrische Signale in Geräten, darunter z.B. Audiogeräte oder Haushaltsgeräte, sichtbar zu machen.

 

Für diese Visualisierung nutzt die Vakuum-Fluoreszenzanzeige ein ziemlich einfaches Prinzip. Im Inneren dieser Elektronenröhre sind leuchtende Stoffe verbaut. Wenn man nun energetische Ladungsträger (Elektronen) auf diese Materialien schießt, stellt sich in der Fluoreszenzanzeige ein Prozess ein, der passenderweise als Fluoreszenz bezeichnet wird. Somit ist auch die Namensfindung der Vakuum-Fluoreszenzanzeige anschaulich erklärt. Unter diesem recht abstrakten Begriff verstehen Wissenschaftler die spontane Emission von Licht, kurz nach der gezielten Anregung eines Stoffes. Dabei ist das abgegebene Licht energieärmer, als das im Vorhinein aufgenommene.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Vakuum-Fluoreszenzanzeige“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller