Variabler Kondensator

Ein Variabler Kondensator ist ein elektrisches Bauelement. Im Gegensatz zu aktiven Bauelementen wie Dioden, Thyristoren, Transistoren oder Sensoren lässt sich der variable Kondensator nicht direkt in seinem Schaltverhalten beeinflussen. Er ist wie alle Kondensatoren ein passives elektrisches Bauelement. Allerdings ist leicht am Namen des variablen Kondensators zu erkennen, dass sich sein Kapazitätswert in bestimmten Stufen und Grenzen mechanisch einstellen lässt. Oft wird dieser Kondensator deshalb auch „einstellbarer Kondensator“ genannt. Mit dieser Bezeichnung ist eine ganze Familie an Kondensatoren definiert, deren Kapazitätswerte variabel sind.  

Es gibt verschiedene Gruppen von variablen Kondensatoren. Neben den recht populären Drehkondensatoren gibt es noch die sogenannten Trimmkondensatoren. Je nach Häufigkeit der gewünschten elektronischen Betätigung muss in den Schaltkreis ein passender Drehkondensator oder Trimmkondensator eingebaut werden.
Viele variable Kondensatoren wurden heute durch moderne Halbleiterdioden abgelöst bzw. verdrängt. Insbesondere die Kapazitätsdioden werden in Kleinsignalanwendungen bevorzugt.


 

 


Ihr Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Variabler Kondensator“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99

E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller