Verbundröhre

Die Verbundröhre stellt eine Art Bauteilaggregation mehrerer Elektronenröhren dar. Die Röhrentechnik ist ein sehr weitläufiges Gebiet. Es existieren die unterschiedlichsten Varianten von Elektronenröhren (kurz: Röhren). Trotz dieser Ausführungsvielfalt der Elektronenröhren gibt es elektrische Anwendungen, die eine Platzierung mehrerer Röhren in einem Bauelement vorsehen. Solche übergeordneten technischen Systeme werden auch als Verbundröhren bezeichnet. Charakteristisch für eine Verbundröhre ist dabei die teilweise bestehende Verbindung zwischen den verschiedenen verbauten Elektronenröhren.

 

Diese Verbindung kann auf zwei Wegen realisiert werden. Es existieren Verbundröhren, die eine mechanische Verkettung der einzelnen Röhren aufweisen. Weiterhin können aber auch die beiden Elektronenröhren durch eine gezielte Verschaltung der Elektroden über Anschlussdrähte im Inneren des Bauelements auf elektrische Weise miteinander verbunden werden. Diese Möglichkeit der elektrotechnischen Verknüpfung zweier Elektronenröhren, in einer Verbundröhre, ist bei den artverwandten Mehrfachröhren nicht erlaubt.

Die grundsätzliche Voraussetzung, um eine Konstruktion als Mehrfachröhre zu betiteln, ist folglich die mechanische Vereinigung von zwei oder mehreren Röhrensystemen bei einer simultanen Aufrechterhaltung der elektrischen Trennung.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Verbundröhre“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller