Wanderfeldröhre

Die Wanderfeldröhre ist innerhalb der Elektrotechnik und Elektronik ein oft in signaltechnischen Verstärkungsprozessen eingesetztes Bauelement. Im Grunde dient die Wanderfeldröhre der elektrischen Signalverstärkung in hohen Frequenzbereichen. Dafür nutzt die Wanderfeldröhre ein spezielles Prinzip. Im Inneren dieser Elektronenröhre geben beim Verstärkungsverfahren freie Elektronen einen Teil ihrer kinematischen Energie ab und verstärken damit das elektrische Signal. Um diesen Vorgang zu realisieren, muss das Feld des Signals abgebremst bzw. in seiner Bewegungsgeschwindigkeit reduziert werden.

 

Ziel ist es, dass Elektronenstrahl und elektrisches Signal in einem gewissen Toleranzbereich die gleiche Geschwindigkeit aufweisen. Die individuellen Eigenschaften der Wanderfeldröhre werden in vielen technischen Schaltungen und Netzwerken benötigt. Man findet die Wanderfeldröhre vor allem in elektrotechnischen Aufbauten, die Frequenzen von 0,3 bis 50 GHz abdecken. Dort wird diese interessante Elektronenröhre zur rauscharmen und linearen Signalverstärkung eingesetzt. Bekanntheit erlangte die Wanderfeldröhre auch unter den Bezeichnungen: Lauffeldröhre, Travelling Wave Tube und dem Kürzel TWT.

 


Ihr persönlicher Ansprechpartner

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Thema „Wanderfeldröhre“

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Dragonerstraße 34
30163 Hannover
Deutschland
Telefon [05 11] 2 88 99 - 0
Telefax [05 11] 2 88 99 - 99
E-Mail: info(at)steindesign.de

Zurück zur Stichwortliste

 

Bekannte Hersteller:

Central Semiconductor
Diotec Semiconductor
Electel
Europe Chemi-Con
Fischer Elektronik
Fischer & Tausche Kondensatoren GmbH
GSN Greatecs
Hartu
Hongfa
KEMET Corporation
Kingbright Electronic
LAPIS Semiconductor
Nippon Chemi-Con
Omron K. K.
Piher Sensors and Controls
Powersem
Powertip Technology
ROHM Semiconductor
United Chemi-Con
Weidmüller